ETF Portfolio erstellen: 5 Strategien für Anfänger

Du möchtest dein erstes ETF Portfolio erstellen? Hier findest du fünf Strategien als Beispiele für den Einstieg. Erfahre welcher ETF Mix sinnvoll ist und was du beim Zusammenstellen verschiedener ETFs beachten solltest.

Inhalt: ETF Portfolio erstellen

  1. Die Portfoliotheorie
  2. Diversifikation
  3. ETF Portfolio erstellen
  4. Fünf Beispiele zur Portfolio Erstellung
  5. Das Eine – Weltportfolio ETF
  6. 70 30 Portfolio
  7. Multi-Faktor ETF Weltportfolio
  8. Dividenden ETF Portfolio
  9. Mehr Nachhaltigkeit Portfolio
  10. Häufige Fragen (FAQ)

Die Portfoliotheorie

Im Jahr 1952 liegt der Ursprung der Modernen Portfoliotheorie. Der amerikanische Ökonom Harry Markowitz beschreibt darin den Zielkonflikt zwischen Risiko und Rendite. Eine zentrale Erkenntnis ist hier, dass das Verhältnis von Rendite und Risiko bei einem breit gestreuten Portfolio jeder einzelnen Anlage überlegen ist.

Um ein effektives Portfolio zu erstellen, sollten sich die Renditen der einzelnen Positionen daher unabhängig voneinander entwicklen. Man spricht hier von niedriger oder sogar negativer Korrelation. Insgesamt soll ein gut zusammengestelltes ETF Portfolio entsprechend eine möglichst geringe Volatilität, das heißt Schwankung, aufweisen.

Ein guter ETF Mix berücksichtigt nicht nur die Performance, sondern auch das Risiko.

Diversifikation

Ein entscheidender Faktor, um dein Depot robust zusammenzustellen und vor einzelnen Ausfällen zu schützen, ist eine breite Verteilung deiner Geldanlage. Achte darauf in verschiedene Unternehmen, Branchen und Länder zu investieren.

ETFs sind hierfür bestens geeignet. Mit nur einem globalen Aktienindex kannst du kostengünstig direkt in hunderte von Werte investieren. Falls ein Unternehmen oder eine Branche in Schwierigkeiten gerät, bemerkst du das kaum.

Falls du mehrere ETFs kombinierst, sollten nicht zu viele Werte doppelt oder gar dreifach enthalten sein.

Ein breit gestreuter Aktien-ETF mit mindestens 400 Positionen in verschiedenen Branchen und Ländern bildet die Basis für ein diversifiziertes ETF Portfolio.

ETF Portfolio erstellen

Hier möchte ich dir fünf Ideen geben, wie du ein ETF Portfolio erstellen kannst. Bitte beachte, dass dies keine Anlageberatung oder Kaufempfehlung ist. Der Artikel soll dir den Einstieg in deine eigene Recherche erleichtern und erste konkrete Ideen geben.

Investiere in Aktien nur Vermögen, das du langfristig (am besten 15 Jahre oder länger) nicht benötigst. Es kann immer mal zu einer Krise kommen. Dann solltest du in diesem Moment nicht verkaufen, sondern warten bis sich die Märkte wieder erholt haben.

Um die Beispiele so praktisch wie möglich zu gestalten, findest du in jedem ETF Portfolio Beispiel die konkreten WKNs der enthaltenen Aktien-ETFs.

Zur Ermittlung der jeweiligen Rendite und Volatilität habe ich jeweils ein Musterportfolio bei extraETF angelegt. Ergänzend lassen sich bei Morningstar rollierende Renditen berechnen und ETF Überschneidungen prüfen.

Für eine noch detailliertere Simulation ist dieses englische Backtesting Tool zu empfehlen. Wer auf Nachhaltigkeit Wert legt, kann über Faire-Fonds.info kontroverse Unternehmensbeteiligungen überprüfen.

Dein bestehendes Depot kannst du zum Beispiel auch mit extraETF oder Rentablo direkt verknüpfen und dort eine automatische Portfolioanalyse durchführen.

Mache eine Portfolioanalyse und ermittle Überschneidungen der enthaltenen Werte, regionale Verteilung sowie die Performance und Risiko-Kennzahlen.

5 Beispiele zur Portfolio Erstellung:

PortfolioAnzahl
ETFs
Positionen
enthalten
Positionen
doppelt
Rendite
1. Jahr
Risiko-
Kennzahl
Ausschüttung
p.a.
Kosten
(TER)
Kontroverse
Beteiligungen
Das Eine
Weltportfolio
1517-47,63 %0,66-0,33 %11,05 %
70 30
Portfolio
2745-45,59 %0,70-0,22 %6 %
Multi-Faktor
Weltportfolio
56.1511046,30 %0,83-0,26 %9,5 %
Passives
Einkommen
4442341,60 %0,893,83 %0,36 %~ 10 %
Mehr Nachhaltigkeit
Portfolio
59921058,68 %0,980,10 %0,30 %5,69 %
Datenquellen: extraETF.com, Morningstar.de, Faire-Fonds.info. Stand: April 2021

Die Rendite für die letzten 12 Monate fällt durch den Corona Crash im März 2020 verhältnismäßig hoch aus. Zum Vergleich die Aktien USA Standardwerte Value sind seitdem 44,53 % gestiegen.

Eine Risiko-Kennzahl unter 1,00 bedeutet ein geringes Risiko. Diese Kennzahl basiert auf der Korrelation und der Volatilität des Portfolios.

Das Eine – Weltportfolio ETF

Manchmal ist weniger mehr. Der MSCI ACWI Socially Responsible ETF enthält über 500 Large- und Mid-Cap-Aktien aus 23 Industrie- und 24 Schwellenländern. Mir nur einem ETF kannst du gut diversifiziert und mit geringem Risiko investieren:

Grafik: extraETF.com
ETF NameWKN / ISINAnteilPositionenRendite 1 J.3 J. p.a.Volatilität 1 J.Kontroversen
UBS MSCI ACWI
Socially Responsible
A2H5CB
IE00BDR55927
100 %51747,63 %12,63 %14,16 %11,05 %
Datenquellen: extraETF.com, Morningstar.de, Faire-Fonds.info. Stand: April 2021

70 30 Portfolio

Ein sehr populärer Ansatz kombiniert die beiden ETFs MSCI World und Emerging Markets mit einem Anteil von 70% in Industriestaaten und 30% in Schwellenländer:

Grafik: extraETF.com
ETF NameWKN / ISINAnteilPositionenRendite 1 J.3 J. p.a.Volatilität 1 J.Kontroversen
Xtrackers ESG
MSCI World
A2AQST
IE00BZ02LR44
70 %57040,66 %-15,45 %8,25 %
UBS MSCI EM
Socially Responsible
A110QE
LU1048313974
30 %17554,89 %-13,59 %0,75 %
Datenquellen: eextraETF.com, Morningstar.de, Faire-Fonds.info. Stand: April 2021

Multi-Faktor ETF Weltportfolio

Eine Variante des Weltportfolios nach Gerd Kommer setzt auf die Faktoren Small Cap, Value, Quality, Political Risk und Momentum. Eine einfach Umsetzung erfolgt mit je 20 % pro Faktor des Anlagevolumes in Aktien. Damit ergibt sich eine regionale Zusammensetzung von ca. 50 % in Amerika, 30 % in Asien und 20 % in Europa:

Grafik: extraETF.com
ETF NameWKN / ISINAnteilPositionenRendite 1 J.3 J. p.a.Volatilität 1 J.Kontroversen
MSCI World Small CapA2DWBY
IE00BF4RFH31
20 %3.34267,28 %13,62 %15,94 %1,48 %
MSCI World ValueA1103E
IE00BL25JM42
20 %39838,48 %5,91 %19,61 %20,27 %
MSCI World QualityA1103D
IE00BL25JL35
20 %29936,51 %15,45 %15,27 %16,5 %
MSCI World MomentumA1103G
IE00BL25JP72
20 %35038,46 %17,79 %12,42 %9,32 %
MSCI Emerging Markets A2N6TH
IE00BFNM3P36
20 %1.76249,98 %-10,21 %8,31 %
Datenquellen: extraETF.com, Morningstar.de, Faire-Fonds.info. Stand: April 2021

Passives Einkommen – Dividenden ETF Portfolio

Für Investoren, die gerne regelmäßige Zahlungen erhalten, bieten sich spezielle Dividenden ETFs und ausschüttende ETFs an. Dieses Beispiel Portfolio investiert hier ca. 40 % in Europa, 30 % in Amerika und 30 % in Asien:

Grafik: extraETF.com
ETF NameWKN / ISINAnteilPositionenRendite 1 J.3 J. p.a.Volatilität 1 J.AusschüttungenKontroversen
Xtrackers STOXX Global
Select Dividend 100
DBX1DG
LU0292096186
30 %9342,14 %7,98 %18,56 %4,66 %5,61 %
Xtrackers Euro Stoxx
Quality Dividend
DBX1D3
LU0292095535
30 %5033,10 %3,14 %18,11 %5,05 %26,7 %
SPDR S&P US
Dividend Aristocrats
A1JKS0
IE00B6YX5D40
20 %11339,88 %13,43 %16,14 %2,20 %?
iShares MSCI EM SRI DISTA2N9LJ
IE00BGDQ0T50
20 %18653,18 %-14,59 %1,64 %0,13 %
Datenquellen: extraETF.com, Morningstar.de, Faire-Fonds.info. Stand: April 2021

Mehr Nachhaltigkeit Portfolio

Für Anleger, die gerne einen thematischen Fokus legen, stellt dieses Portfolio ein Beispiel dar. Als Basis dient die Kombination aus MSCI World und MSCI Emerging Market analog dem 70/30 Portfolio. Dies kannst du dann um themenspezifische ETFs ergänzen. Pro Thema würde ich nicht mehr als 10% des Volumens empfehlen, da spezifische Branchen-ETFs etwas höheres Risiko haben. Die regionale Verteilung liegt bei ca. 55 % Amerika, 25 % Asien und 20 % Europa:

Grafik: extraETF.com
ETF NameWKN / ISINAnteilPositionenRendite 1 J.3 J. p.a.Volatilität 1 J.Kontroversen
Xtrackers ESG
MSCI World
A2AQST
IE00BZ02LR44
50 %57040,66 %-15,45 %8,25 %
UBS MSCI EM
Socially Responsible
A110QE
LU1048313974
20 %17554,89 %-13,59 %0,75 %
iShares Global
Clean Energy
A0MW0M
IE00B1XNHC34
10 %31131,79 %40,37 %31,32 %0 %
iShares Healthcare
Innovation
A2ANH2
IE00BYZK4776
10 %13552,55 %14,47 %16,00 %0 %
iShares Electric
Vehicles and Driving
A2N9FP
IE00BGL86Z12
10 %8197,51 %-19,54 %14,1 %
Datenquellen: extraETF.com, Morningstar.de, Faire-Fonds.info. Stand: April 2021

Häufige Fragen (FAQ)

  1. Was ist eine gute Volatilität?

    Volatilität bemisst die Intensität der Schwankungen eines Wertpapiers oder Index-Preis um den eigenen Mittelwert. Je höher die Abweichung, desto höher ist die Volatilität. Welche Volatilität als “gut” bewertet wird, ist ein rein rechnerischer Wert und hängt auch sehr stark vom betrachteten Zeitraum ab. Vereinfacht betrachtet ist ein Wert unter 20 % relativ normal.

  2. Reicht ein ETF für die Altersvorsorge?

    Für mich persönlich reicht ein einziger ETF auf den MSCI ACWI Socially Responsible absolut aus. Insbesondere können auch Anfänger einfach und unkompliziert einen Sparplan für die private Altersvorsorge einrichten. Durch die geringen Kosten, bei gleichzeitig ordentlicher Rendite und überschaubarem Risiko, fährt man hiermit meist besser als bei vielen Rentenversicherungen oder aktiv gemanagten Fonds.

  3. Wie viele ETF sind sinnvoll?

    Eigentlich benötigt man nicht mehr als 1-2 passende ETFs. In meinen Portfolio Beispielen habe ich bis zu 5 ETFs kombiniert. Mehr als 5 ETFs bringen in der Regel nur mehr Überschneidungen und Aufwand, aber keine bessere Diversifikation.


Nächster Beitrag:

ETF Bücher: Welches ETF Buch für Anfänger?

Anfänger & Einstieg:

Welcher Broker ist der Beste für Anfänger?