Dein Finanzcheck: Wofür Geld ausgeben?

wofür Geld ausgeben im Laden

Du möchtest wissen wofür wir im Durchschnitt am meisten Geld ausgeben und wie es dazu bei dir im Vergleich aussieht? Mache jetzt deinen persönlichen Finanzcheck und erstelle ein Haushaltsbuch mit deinen Finanzen.

Inhalt: Dein Finanzcheck: Wofür Geld ausgeben
➜ Ausgaben messen
➜ Haushaltsbuch & Finanzplanung
➜ Große Finanzstudie
➜ Statistisches Bundesamt

Für den langfristigen Vermögensaufbau ist es wichtig zu wissen, wofür wir unser Geld ausgeben. Denn alles Geld das du weniger für Konsum ausgibst, kannst du logischerweise mehr sparen.

Ganz im Sinne von Management Legende Peter Druckers Aussage „was du nicht messen kannst, kannst du nicht lenken.“ ist es daher entscheidend, dass du dir einen Überblick über deine Finanzen schaffst.

Am besten geht das mit einem Haushaltsbuch, in welches du alle Einnahmen und Ausgaben einträgst und diese Kategorien zuordnest. Am genauesten geht das manuell mit einem Tabellenprogramm wie Excel. Mittlerweile bieten aber manche Banken wie Comdirect mit dem „Persönlichen Finanzmanager“ die Möglichkeit, direkt im Online-Banking die Umsätze automatisch zu kategorisieren.

Persönlicher Finanzcheck

Die Ausgaben in meinem Excel Haushaltsbuch habe ich zum Beispiel in folgende Kategorien aufgeteilt:

Fixe AusgabenVariable Ausgaben
  • Wohnen

  • Kommunikation

  • Versicherung

  • Mobilität

  • Sparpläne

  • Sonstige Verträge
  • Lebenshaltung

  • Sport

  • Hobby & Unterhaltung

  • Mobilität variabel

  • Urlaub

  • Fortbildung
  • Persönlicher Finanzcheck mit einem Haushaltsbuch

    Das musst du natürlich für deine individuelle Situation anpassen. Falls du in einem Bereich sehr hohe Ausgaben hast, kann es ggf. sinnvoll sein, diesen für eine bessere Transparenz nochmals zu unterteilen.

    Ziele für deine Ausgaben

    Vielleicht hast du jetzt schon bemerkt, dass manche Kategorien einen überraschen hohen Anteil einnehmen und es jetzt vielleicht doch an der Zeit ist z.B. deine Versicherungen zu überprüfen. 

    Im nächsten Schritt kannst du dann deine persönlichen Budget-Ziele für die verschiedenen Kategorien definieren.

    Ein erster Anhaltspunkt dazu kann der Vergleich mit anderen sein. Natürlich solltest du diesen Durchschnitt nicht überbewerten und immer deine individuelle Situation berücksichtigen.

    Große Finanzcheck Studie

    Zur Frage „Welche Einstellung haben Großstädter in Deutschland zum Thema Geld?“ hat das Online-Portal Finanzcheck eine repräsentative Finanzstudie durchgeführt. 1.025 Teilnehmer aus den Städten München, Stuttgart, Berlin, Köln und Hamburg wurden befragt. Die Befragten im Alter zwischen 18 bis 73 Jahren mussten zwölf Fragen aus den vier Kategorien Freizeit & Lifestyle, Kredit & Bonität, Corona & Finanzen sowie Rücklagen & Vermögensaufbau beantworten. Die Studie gibt einen interessanten Einblick unterschieden nach Alter, Geschlecht und Stadt.

    Wofür Geld ausgeben?

    Wofür Deutsche ihr Geld ausgeben Finanzcheck Studie
    Wofür geben Sie in der Regel, neben Ihren Fixkosten, am meisten Geld im Monat aus? Quelle: Finanzcheck

    Für Freizeitgestaltung wird gerne Geld ausgegeben

    Den meisten Befragten ist Geld wichtig, doch einen noch höheren Stellenwert hat die Freizeitgestaltung. In einem Aspekt sind sich die Meisten einig. Sie wollen nach der Corona-Pandemie wieder mehr verreisen. Junge Menschen geben ihr Geld am häufigsten für Mode und Sport aus, während Ältere mehr an gutem Essen und Restaurantbesuchen interessiert ist.

    Wofür wird am meisten gespart?

    Wofür sparen Sie? Quelle: Finanzcheck

    Wo wird das Geld angelegt?

    Die beliebteste Anlageform ist, trotz der niedrigen Zinsen, immer noch das Sparbuch. Die meisten Befragten der Finanzcheck Studie gehen davon aus, dass sich ihr Sparverhalten nach der Corona-Pandemie trotzdem nicht ändern wird. Erschreckend ist, dass etwa jeder Vierte keine Rücklagen für Notfälle hat. Am meisten betrifft das Frauen und Teilnehmer im Alter von 18 bis 29 Jahren.

    Im Vergleich der Geschlechter sind Männer investitionsfreudiger als Frauen. Dabei verfügen von den Teilnehmern mehr als ein Viertel über keine Geldanlagen. Bei den Frauen sind es sogar ein Drittel. Insgesamt ist das Sparbuch mit 42 Prozent am beliebtesten, gefolgt von Aktien mit 26 Prozent und Fonds mit 22 Prozent.

    Welche Anlageform nutzen Sie? Quelle: Finanzcheck

    Wichtiges Thema – Wofür Geld ausgeben?

    Die Finanzcheck Studie zeigt, dass Geld für die meisten Deutschen ein wichtiges Thema ist. Geld ist für knapp die Hälfte der Befragten wichtig, während fast 40 Prozent der Teilnehmer von sich selbst sagen, sparsam zu sein. Risiken beim Thema Geldanlagen gehen etwas mehr als 40 Prozent ein. Ob sie etwas tatsächlich brauchen, überlegen immerhin ca. 50 Prozent. Die meisten Menschen gehen eher vorsichtig mit Geld um. Das heißt mehr als 60 Prozent kaufen nur das, was sie auch bezahlen können. Sogar mehr als die Hälfte der Befragten meinen, dass der Umgang mit Geld ein Thema in der Schule sein sollte.

    Statistisches Bundesamt – Wofür geben Deutsche ihr Geld aus

    Einen guten Einblick in alle Ausgaben (fixe & variable) der Deutschen bieten zudem die laufenden Wirtschaftsberechnungen des Statistischen Bundesamtes. Hierbei handelt es sich um eine Erhebung, in deren Rahmen jährlich 8.000 Haushalte bundesweit befragt werden. Allerdings sind die Haushalte von Selbstständigen (Gewerbetreibende und selbstständige Landwirte sowie Landwirtinnen) ausgeschlossen.

    Nicht überraschend sind die größten Positionen bei den Ausgaben für Wohnen und Nahrung:

    Ausgaben absolut 2020

    Wofür Geld ausgeben Deutsche Statistisches Bundesamt
    Quelle: Laufende Wirtschaftsberechnungen des Statistischen Bundesamtes via Statista

    Ausgaben in Prozent 2020

    KategorieAnteil an allen Konsumausgaben
    Wohnen, Energie & Wohnunginstandhaltung36,8 %
    Nahrungsmittel, Getränke & Tabak15,4 %
    Verkehr13 %
    Freizeit, Unterhaltung & Kultur9,5 %
    Innenausstattungen, Haushaltsgeräte & -gegenstände6,4 %
    Gesundheit4,3 %
    Beherbergungs- & Gaststättendienstleistungen4,1 %
    Bekleidung & Schuhe3,7 %
    Andere Waren & Dienstleistungen3,6 %
    Post & Telekommunikation2,7 %
    Bildungswesen0,6 %
    Quelle: Laufende Wirtschaftsberechnungen des Statistischen Bundesamtes via Statista

    Ich hoffe dieser Einblick wofür wir unser Geld ausgeben hilft dir ein Stück weiter auch deine persönlichen Finanzen zu planen.


    Nächster Beitrag:

    Wie viel Geld für die Rente zurücklegen?


    Anfänger & Einstieg:

    Welcher Broker ist der Beste für Anfänger?